Premium RechtlichesNachwuchs

Ab in den Urlaub!

Wichtige Regelungen für die schönste Zeit des Jahres
Elske Müller-Rawlins
Ab in den Urlaub!
Wichtige Rechtsgrundlagen zum Thema Urlaub © Monkey Business – stock.adobe.com
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MT-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Art. 31 Abs. 2, letzter Halbsatz der Grundrechtscharta der Europäischen Union gewährt einen Anspruch „auf bezahlten Jahresurlaub“.

Das Recht auf einen bezahlten Jahresurlaub wird durch Art. 7 der Richtlinie 93/104/EG auf einen gezahlten Mindesturlaub von vier Wochen konkretisiert, der zwei Zwecke verfolgt:

  1. es den Arbeitnehmern1 zu ermöglichen, sich von der Ausübung der ihnen nach dem Arbeitsvertrag obliegenden Aufgabe zu erholen und
  2. einen Zeitraum der Entspannung und Freizeit zur Verfügung zu stellen.

Nach der ständigen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes ist der Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub, der Arbeitnehmern gewährt wird, als bedeutsames Grundrecht des Sozialrechts der Union anzusehen. Der Grundsatz ist in Art. 32 Abs. 2 der Charta ausdrücklich verankert und erhält durch Art. 6 Europäische Verträge den gleichen rechtlichen Rang wie die EU-Verträge selbst. Die Konkretisierung des Urlaubes findet…

Online-Angebot der MT im Dialog

Um das Online-Angebot der MT im Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige in der MT im Dialog schalten?

Stellenmarkt
Industrieanzeige